top of page

Wichteltüren - nur ein Trend?

Aktualisiert: 25. Sept. 2023

Wichteltüren – Der neueste Trend in der Weihnachtswelt

In den letzten Jahren hat sich ein neuer Weihnachtstrend entwickelt, der vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist: Wichteltüren. Doch woher kommt dieser Trend eigentlich und was steckt dahinter?


Ursprung des Wichteltür-Trends

Die Idee der Wichteltür kommt aus dem englischsprachigen Raum und ist dort unter dem

Namen "Fairy door" bekannt. Ursprünglich handelt es sich dabei um kleine Türen, die an Bäumen oder an Wänden angebracht werden. Der Glaube dahinter ist, dass sich Elfen, Feen oder andere fiktive Wesen durch diese Türen die Welt der Menschen betreten können. Der Gedanke dabei ist, dass diese Wesen den Menschen Glück bringen und sie vor Unheil bewahren.


Inzwischen haben viele Familien diesen englischen Trend übernommen und eine eigene Version daraus entwickelt: die Wichteltür. Diese wird meistens in der Vorweihnachtszeit an einer Wand oder Tür im Haus angebracht. Hinter der Tür soll der Weihnachtswichtel wohnen, der den Kindern Geschenke bringt und Streiche spielt.


Bedeutung und Sinn der Wichteltür


Die Wichteltür hat eine wichtige Bedeutung für Kinder in der Vorweihnachtszeit. Die kleinen Türen sollen dabei helfen, die Vorfreude auf Weihnachten zu steigern und Vorstellungskraft und Fantasie der Kinder anzuregen. Die Kinder können sich vorstellen, dass der Weihnachtswichtel in seinem Haus hinter der Tür lebt und sich auf die große Nacht vorbereitet.


Gleichzeitig gibt die Wichteltür den Kindern die Möglichkeit, mit dem Weihnachtswichtel in Kontakt zu treten. Die Kinder können ihm Briefe schreiben, Fragen stellen und Geschenkewünsche äußern. Der Weihnachtswichtel antwortet dann auf seine Art und Weise und sorgt für viele aufregende Momente in der Vorweihnachtszeit. Einzug des Wichtels Am 1. Dezember ist es schließlich so weit: Der Weihnachtswichtel ist eingezogen. Aus der Baustelle ist eine Wichteltür mit liebevoller Dekoration entstanden, durch die der Wichtel nun regelmäßig zu Besuch kommt. Einen erklärenden Brief hat er ebenfalls hinterlassen:

Liebe(r) …,

ich bin …, euer Weihnachtswichtel und wohne nun bis zum Weihnachtsfest bei euch.

Ich helfe dem Weihnachtsmann / dem Christkind und bereite nachts alles für Weihnachten bei euch vor. Tagsüber schlafe ich, deswegen werden wir uns leider nicht persönlich kennen lernen. Ich hoffe ich kann Euch dabei helfen ein wunderschönes Weihnachtsfest vorzubereiten.

An Weihnachten gehe ich dann wieder nach Hause an den Nordpol, denn dann ist meine Arbeit getan.

Euer Weihnachtswichtel Lasse (o.ä).


Lustige Streiche für die Wichtelzeit


Damit die Zeit mit dem Weihnachtswichtel noch aufregender wird, gibt es viele lustige Streiche, die er den Kindern spielen kann. Hier sind 10 Beispiele für lustige Wichtelstreiche:


1. Der Wichtel hat das WC-Papier versteckt und verwickelt.


2. Der Wichtel hat aus den Socken der Kinder ein Schneemann-Geschenk gezaubert.


3. Der Wichtel hat das Frühstückstischgeschirr bunt bemalt.


4. Der Wichtel hat ein Graffiti an der Wand über dem Bett des Kindes hinterlassen.


5. Der Wichtel hat ein Glitzerspur von der Wichteltür zum Weihnachtsbaum gelegt.


6. Der Wichtel hat sich selbst kleine Schuhe aus Papier gemacht und sie vor der Tür abgestellt.


7. Der Wichtel hat kleine Geschenke durch die Wichteltür ausgetauscht.

8. Der Wichtel hat Gesichter aus der Familie auf Obst und Gemüse gemalt.


9. Der Wichtel hat kleine Zettel mit Gutscheinen für freundliche Taten wie Zähne putzen, das Zimmer aufräumen etc. hinterlegt.


10. Der Wichtel hat eine Gruppe von Spielzeugfiguren in einer großen Pyramide arrangiert.


Die Wichteltür ist ein schöner und kreativer Trend, der die Weihnachtszeit für Kinder noch aufregender macht. Mit der Wichteltür können sie in eine magische Welt eintauchen, die ihrer Fantasie freien Lauf lässt. Durch die lustigen Streiche, die der Weihnachtswichtel spielen kann, wird die Vorweihnachtszeit noch spannender, da jeden Tag etwas Neues passieren kann. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie hinter dem aber auch recht viel Arbeit und Kreativität steckt!


Büchertipps rund ums Thema Wichtel Das Geheimnis der Wichteltür von Kristin Franke

Das ist stark. Berührend. Faszinierend. Es führt uns zu all den fantasievollen Vermutungen zurück, die wie als Kinder in die dunklen Ecken hinein deuten. Wie tröstlich, wenn dort die Liebe zu Hause ist - in Person eines Wichtelmanns, der es gut mit uns meint, der uns behütet.

Jeppe und Oswald - Ein Wichtel zieht ein! von Dully & Dax Wichtel & Hamster: eine hyggelige Freundschaft. Frisch von der Wichtelschule darf Wichtel Jeppe endlich sein erstes Menschenhaus betreuen. Pech allerdings, dass dort schon Hamster Oswald wohnt, der Jeppe das Hauswichtel-Leben ganz schön schwer macht. Wann auch immer Jeppe in dem baufälligen Holzhaus etwas reparieren oder verschönern möchte, stiftet Hamster Oswald garantiert Chaos. Als ihr Zuhause jedoch in Gefahr gerät, merken die beiden, dass sie nicht nur zusammenhalten müssen, und sich eigentlich sogar sehr gern haben. „Jeppe & Oswald“, eine turbulente Freundschaftsgeschichte mit liebenswerten neuen Charakteren, modern, witzig und warmherzig. Ein ideales Vorlesebuch für Kinder ab vier Jahren.

Der kleinste Weihnachtswichtel von Michael Fenske Niemand braucht mich! Zu der Erkenntnis kommt der kleinen Wichtel Finn und dabei möchte er doch so gerne bei der Vorbereitung des schönsten Festes im Jahr helfen. Wie es zugeht, dass er schließlich der Held ist und das beinahe ausgefallene Weihnachtsfest rettet, davon erzählt diese zauberhafte, schön illustrierte Geschichte. Wenn die Wichteltür vor Weihnachten erscheint: Märchenhafte Geschichten über magische Wichtel von Katharina M. Kleinert Wenn die Weihnachtszeit beginnt, dann lässt sich in den Häusern und Wohnungen der Menschen Wundersames beobachten. Ganz still und leise halten über Nacht die Wichtel (Dänisch: Nisse) Einzug - kleine, freundliche Wesen, die nur Gutes im Sinn haben. Unverkennbare Zeichen dafür sind die Wichteltüren (Dänisch: Nissedor), die wie aus dem Nichts aufzutauchen scheinen. Diese kleinen Türen sind der geheime Zugang in das Leben der Weihnachtswichtel. Normalerweise bleibt den Menschen dieser Zugang strengstens verwehrt. Doch dieses Wichtel Buch lädt seine Leser ein, einen Blick hinter die Türen zu werfen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page